Befreundete Höfe

Nicht nur Schweine sollten wühlen und sich suhlen, auch Schafe sollte frei grasen und Hühner auf der Wiese scharren.

Wir haben daher ein Netzwerk von befreundeten Höfen gebildet, die eine ähnliche artgerechte Haltung von Tieren in kleinbäuerlicher Landwirtschaft praktizieren und bieten deren Produkte mit an.

Diese Produkte werden überwiegend tiefgekühlt angeboten, da es vom Aufwand her nicht möglich ist, wöchentlich in so kleinen Mengen zu schlachten, zu rupfen oder zu jagen.

Aber durch diese Zusammenarbeit bekommst Du ein vielfältigeres Angebot, gleichzeitig können wir damit logistisch effektiver agieren und so Deinen Vorrat an Fleisch aus regionaler Weidehaltung auch kostengünstig liefern.

Seifferts Hof

Hof und Weiden der Familie Seiffert befinden sich in den Elbtalauen (Prignitz), nahe der Ortschaft Lanz.
Eine klassische kleinbäuerliche Landwirtschaft, ohne viel Einsatz von Ressourcen oder Maschinen, wobei vorrangig zur Selbstversorgung und lokaler Vermarktung produziert wird.

Die Seifferts halten vor allem einige Schwarzkopfschafe in den Auen und Hähne auf einer Wiese am Hof. Je nach Saison reihen sich noch Gänse und Enten mit ein. Die Aufzucht der Tiere findet überwiegend im Freiland statt, in kleinen Gruppen, von Hand gefüttert und täglich umsorgt.
 

Galloways aus dem Havelland

Markus Bräutigam hält in den Havelniederungen, Nahe der Ortschaft Groß Kreutz, eine kleine Herde von Galloway-Rindern. Die Tiere werden ausschließlich in Weidehaltung großgezogen und auch über einen eigenen Online Shop vermarktet.
Auf seiner Webseite finden sich weitere Details zu diesem biozertifizierten Betrieb.

Webseite: www.das-gute-fleisch.de

Müritz Wild

Unter der Marke „Müritz-Wild“ verarbeitet Axel Holst seit 1998 Wildbret aus der Müritzregion und Mecklenburg-Vorpommern. Er selbst ist auch Jäger und exklusiver Verarbeitungspartner für die Jäger aus dem Müritz-Nationalpark.
Der Betrieb hat einen eigenen Hofladen und beliefert Spitzengastronomie deutschlandweit.

Webseite: www.mueritz-wild.de